modul_4.jpg

Modulation

ln sachlich distanzierter Manier thematisiert Rainer Rehfeld in seiner Architekturreportage Rohbauzustände verschiedener Hochregallager. Via Dekontexutalisierung der stählernen Baukörper – die Ansichten enthalten nur minimale Spuren des ursprünglichen Arbeitsumfelds – funktionieren sie in Perfektion als skulpturale Objekte in menschenleerer Landschaft. So reduziert auf ihre pure Wesenhaftigkeit wirken die filigranen Stahlkonstruktionen wie rätselhafte Erscheinungen – gleichsam irritierend wie faszinierend.